Startseite Nachrichten Inhalt

Motorrad-Sekundärverzögerung

Jun 03, 2019

Bei den verschiedenen Motorradtypen gibt es drei Übertragungsmodi: Riemenantrieb, Kettenantrieb und Gelenkwellenantrieb. Bei dem Mikro-Motorrad-Mehrzweck-Riemengetriebe als Heckgetriebe bestimmt die Größe der Haupt- und der angetriebenen Riemenscheibe das sekundäre Untersetzungsverhältnis. Im Allgemeinen verwenden Motorräder ein Kettengetriebe für das Heckgetriebe. Kettenantrieb, einfacher Aufbau, wenige Teile, einfache Herstellung und Reparatur. An der Abtriebswelle des Getriebes befindet sich ein Kettenrad mit Hinterradantrieb und am Hinterrad ein angetriebenes Kettenrad, um die Kraft mit der entsprechenden Hülsenrollenkette zu übertragen. Im Motorrad des Motors mit größerer Leistung übernimmt dessen Heckgetriebemodus das Gelenkwellengetriebe, und das Hinterrad ist mit einer subventionierten Stufe des Spiralgetriebes ausgestattet.


Ein paar: Motorrad-Startmethode

Der nächste streifen: Hinweise für Motorräder