Startseite Nachrichten Inhalt

Motorrad Lenk- und Bremssystem

Jun 15, 2019

(1) Lenkung: Das Vorderrad und der Lenker wirken zusammen, um die Fahrtrichtung des Motorrads zu steuern. Der Lenker ist auf der oberen Platte montiert. Wenn sich der Lenker um die Richtungssäule dreht, werden die oberen und unteren Platten gedreht, und das Vorderrad wird durch den vorderen Stoßdämpfer gedreht. Das rechte Ende des Lenkers ist mit einem Gasgriff zum Steuern der Öffnung des Vergaserdrosselventils und einem Bremshebel zum Steuern der Vorderradbremse ausgestattet. Das linke Ende ist mit einem Griff und einem Griff zum Steuern der Kupplung versehen. Am linken und rechten Ende des Lenkers sind auch Rückspiegel und verschiedene elektrische Schalter angebracht. Der Lenker und die Bremshebel steuern die Vorderradbremsen, Kupplungen und den Vergaser über das Kabel. Das Kabel hat unterschiedliche Spezifikationen. Die Bremse und Kupplung haben einen Außendurchmesser von 1 × 19 mm (∮2 ∮ ∮2,5 mm) und ein einsträngiges Stahldrahtseil. Der Vergaser verwendet ein einsträngiges Stahldrahtseil mit einem Außendurchmesser von 1,2 bis 1,5 mm (1 × 7).


(2) Bremsen: Im Allgemeinen wird die Vorderradbremse über den Handbremshebel gesteuert und die Hinterradbremse über das Fußbremspedal. Motorradbremsen sind sowohl in mechanischen Trommelbremsen als auch in hydraulischen Scheibenbremsen erhältlich. Der Aufbau der Trommelbremse ähnelt dem eines Autos oder eines Traktors. Die Bremsbacke ist aus einer Aluminiumlegierung mit einem daran angebrachten Reibbremsbelag druckgegossen. Der Bremsnocken wird vom Bremsarm gedreht und die Bremsbacke zum Bremsen aufgedrückt.

Die Bremse besteht aus einem Kraftstofftank, einer Kolbenventil-Ölpumpe (beide am Lenker), einer Hydraulikölleitung, einem Bremssattel und einer Bremsscheibe. Der Bremsversatz ist zusammen mit der Vordergabelführung fixiert und fester Bestandteil der Bremsvorrichtung. Die Bremsscheibe ist am Rad befestigt und dreht sich mit dem Rad. Halten Sie beim Bremsen den Bremshebel gedrückt und bewegen Sie das Kolbenventil, um das Hydrauliköl entlang der Hydraulikölleitung in die beiden Zylinder des Bremssattels zu drücken. Unter der Wirkung des Drucköls drückt der Zylinder auf die Reibungsplatte, um die Bremsscheibe von beiden Seiten festzuklemmen, wodurch ein großer Reibungswiderstand erzeugt wird, der das Rad zum Anhalten der Drehung zwingt. Wenn die Bremse gelöst wird, fällt der Druck im Hydraulikkreis schnell zurück und der Zylinder treibt die Reibungsplatte an, um in die ursprüngliche Position zurückzukehren und die Bremse zu lösen.


Ein paar: Motorrad-Gehsystem

Der nächste streifen: Typ der Motorradkupplung