Startseite Nachrichten Inhalt

Motorrad-Gehsystem

Jun 09, 2019

Die Funktion des Laufsystems besteht darin, das Gewicht des gesamten Fahrzeugs und der Ladung zu tragen, um einen stabilen Betrieb und eine komfortable Fahrt zu gewährleisten. Das Laufsystem umfasst hauptsächlich einen Rahmen, eine Vordergabel, einen vorderen Stoßdämpfer, einen hinteren Stoßdämpfer, ein Rad und dergleichen.

(1) Rahmen: Dies ist das Skelett des gesamten Motorrads, das mit Stahlrohren und Stahlplatten verschweißt ist. Es verbindet Motor, Getriebe, Gabel, Hinterradaufhängung usw. miteinander und weist eine hohe Festigkeit und Steifigkeit auf. Rollerrahmen werden häufig zum Stanzen und Schweißen verwendet. Motorräder verwenden im Allgemeinen einen geschweißten Stahlrahmen, einen Wiegenrahmen oder einen Kombinationsrahmen aus Stahlplatten und Stahlrohren. Einige Hochleistungsmotorräder verwenden einen aus Stahl geschweißten Doppelwiegenrahmen.


(2) Vorderradgabel: Die Vorderradgabel ist der Führungsmechanismus des Motorrads und der Rahmen ist organisch mit dem Vorderrad verbunden. Die Vorderradgabel besteht aus einem vorderen Stoßdämpfer, einer oberen und einer unteren Verbindungsplatte, einer Richtungssäule und dergleichen. Die Richtungssäule ist mit der unteren Verbindungsplatte verschweißt, und die Richtungssäule ist in das vordere Gehäuse des Rahmens eingesetzt. Um das Richtungssäulenfahrzeug beweglich zu machen, ist an der oberen und unteren Wellenhalsposition ein Axialdruckkugellager angeordnet, und die linke und rechte Seite sind durch die obere und untere Platte verbunden. Die vorderen Stoßdämpfer sind zu einer Vorderradgabel zusammengefügt.


(3) Vordere und hintere Stoßdämpfer: Der vordere Stoßdämpfer wird verwendet, um die durch die Aufprallbelastung des Vorderrads verursachten Vibrationen zu dämpfen und das Motorrad ruhig laufen zu lassen.

Der hintere Stoßdämpfer und der hintere Kipphebel des Rahmens bilden die hintere Aufhängung des Motorrads. Die Hinterradaufhängung ist eine elastische Verbindungsvorrichtung zwischen dem Rahmen und dem Hinterrad, die die Last des Motorrads trägt, die Stöße und Vibrationen, die aufgrund der unebenen Fahrbahn auf die Hinterradkurve übertragen werden, verringert und absorbiert.


(4) Räder: Die Vorderräder von Motorrädern sind Führungsräder und die Hinterräder sind Antriebsräder, die alle Speichenräder sind. Die Räder bestehen aus Reifen (Innen- und Außenreifen), Felgen, Speichen, Naben, Bremsbremsfelgen, Lagern sowie Vorder- und Hinterachsen. Die Felge (Stahlring) wird aus einer Stahlplatte gewalzt und geschweißt. Die Nabe ist aus einer Aluminiumlegierung druckgegossen und der Bremskranz ist eingelegt und an beiden Enden mit Flanschen zur Befestigung der Speichen versehen. Die Speichen haben eine ähnliche Form wie Fahrradstreifen zum Verbinden der Felge und der Nabe. Die Nabe ist mit einer Bremse ausgestattet, das Vorderrad ist auch mit einem Schneckengetriebe und einer Schnecke eines Geschwindigkeitsmessers ausgestattet und das Hinterrad ist mit einem Antriebsmechanismus ausgestattet.